»kaffeekränzchen.«





»kaffeekränzchen.«

fotografie. hier & jetzt. liebe. zukunft.


die beste methode, das leben angenehm zu
verbringen ist, guten kaffee zu trinken.
und wenn man keinen haben kann, so soll man
versuchen, so heiter und gelassen zu
sein, als hätte man guten kaffee getrunken.
(jonathan swift)




home | me | gästeliste | abo








MEIN haus am see

die einen fangen von hinten an, die anderen von vorn. ich zähle mich zu zweiter kategorie. meine träume hier & jetzt verwirklichen und nicht irgendwelche vorstellungen machen, was mal in 10 jahren sein könnte (haus, auto, fernseher...)..nein das jetzt entscheidet. es entscheidet, wie es mir geht, wie mein wohlbefinden ist. das andere kann warten. man sollte nicht vorstellungen haben die fern jeder realität liegen. große dinge baut man sich auf, mit ehrgeiz & überzeugung und das aber nach und nach. man sollte sich bewusst sein, wo man den faden am anfang greifen muss und dann fügt es sich. wo man endet kann man nie wissen; was man aber weiß ist, dass man sich mit kleinen dingen am anfang für die großen dinge bewerben kann. der lebenslauf ist alles. so sollten viele denken. leider ist es nicht so. denn die meisten rollen das ding von hinten auf. sie wissen wo sie rauskommen wollen. aber die wenigsten wo sie anfangen sollen. und das ist der unterschied, der entscheidende.

aber ich wünsch euch glück. denjenigen die anscheinend das leben wie es läuft noch nicht begriffen haben.  aber klar, bastelt euch erst einmal eure traumvorstellungen perfekt zusammen, um dann in ein paar jahren zu bemerken, dass man hätte es anders beginnen sollen. um daraufhin immer unzufriedener zu sein, mit dem was man alles im leben nicht geschafft hat. so endet es doch bei den meisten. viele leute, denen ich täglich auf der straße begegne, jene die nur rummeckern über den staat, anstatt einfach mal die fehler bei sich zu suchen und eventuell zu erkennen, dass man den richtigen anfang seines eigenen lebenslaufes verpasst hat.

also was ich damit kurzum ausdrücken möchte: seid euch bewusst wer ihr seit und wohin ihr wollt. ruht euch nicht auf euren so toll geschmiedeten plänen aus, sondern nehmt den faden in die hand - von anfang an. auch wenn das ein steiniger weg ist.

 

***

 

ich hab den faden in die hand genommen, nicht alles lief, wie es sollte. alle pläne wurden dreimal über den haufen geworfen. aber nun beginnt ein neuer abschnitt. hauptsache den roten faden nicht verlieren, denn keiner warte auf einen.

ich hoffe nun, dass ich ihn fest genug in der hand halte. aber es sieht gut aus. der perfekte heimische tempel ist gefunden, nun gilt es nur noch 2 kleine ecken zu überwinden und zu hoffen das trotz des fadens auch ein wenig glück auf meiner seite steht.

erstmals erfahre ich auch eine wahnsinnige familiäre unterstützung, die mich stärkt. das tut gut, denn - wie ich erkennen musste - ist die familie eben doch der beste halt.

 


 

 

25.6.09 00:22
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


bell / Website (25.6.09 13:33)
oh schön. da komm ich dich dann besuchen. sagste einfach bescheid. kuss kuss


gismo / Website (30.6.09 17:31)
hamma

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de